Erfahrungen & Bewertungen zu Personal Trainer Düsseldorf - Izzet
16 Apr

Turkish Get Up – effektiv, stabilisierend, schweißtreibend

Wer sich mit modernem Training auseinandersetzt, hat sicherlich schon oft von ihm gehört: dem Turkish Get Up. Doch was hat es mit dieser Übung überhaupt auf sich? Welche Muskeln werden trainiert und weshalb sollte der Turkish Get Up auch in Ihrem sportlichen Alltag nicht fehlen?

Ganzheitliches Training auf hohem Niveau

Der Turkish Get Up ist besonders effektiv. Weshalb? Er erlaubt es Ihnen, wirklich Ihren gesamten Körper mit nur einer einzigen Übung zu trainieren. Sowohl Kraft als auch Stabilität spielen hier eine große Rolle, um die charakteristische Bewegung sauber ausführen zu können. Zudem wird die körpereigene Beweglichkeit und Koordination geschult.

Besonders aufgrund der vergleichsweise hohen Anforderungen an Bewegung und Kraft ist es so unverständlich, dass der Turkish Get Up immer noch von vielen unterschätzt wird.

Vor allem im Zusammenhang mit Personal Training ist diese Übung besonders effektiv. Hier achtet der Trainer genau auf die korrekte Ausführung der Übung, beugt so Verletzungen vor und sorgt dafür, dass besonders nachhaltig trainiert werden kann.

Das bewirkt der Turkish Get Up im Körper

Der Turkish Get Up konzentriert sich nicht nur auf eine Übung, sondern kombiniert mehrere Bewegungsabläufe miteinander. So arbeiten nicht nur die „großen Muskeln“, sondern auch die kleinen Stränge miteinander und stärken den gesamten Körper. Unter anderem beansprucht der Turkish Get Up somit…:

  • den Bereich rund um den Schultergürtel
  • den Rumpf
  • die Hüften

und setzt voraus, dass alle Bereiche auch effektiv zusammenarbeiten bzw. koordiniert werden. Grundvoraussetzung, um die Übung sauber ausführen zu können, ist ebenfalls eine vergleichsweise hohe Mobilität in den Gelenken von Schulter und Hüfte. So werden die Schulter, die Hüften und der Rumpf gefordert und deren Funktion im Alltag verbessert. „Allgemeine Fitness“ ist hier das Stichwort, unter dem der Turkish Get Up definitiv einzuordnen ist. Schon lange kommt diese Übung nicht mehr nur im Fitnessstudio unter Hobbysportlern, sondern auch im professionellen Bereich, beispielsweise beim Ringen, zum Einsatz.

Schritt für Schritt – so funktioniert der Turkish Get Up

  1. Legen Sie sich auf den Rücken.
  2. Stabilisieren Sie eine Kettlebell in der rechten Hand mit einem gestreckten Arm und stabilisieren Sie das Gewicht über der linken Schulter.
  3. Stellen Sie das rechte Bein angewinkelt auf und bleiben Sie mit dem Fuß flach am Boden.
  4. Strecken Sie das linke Bein und legen Sie es -leicht nach außen gedreht- zur Seite.
  5. Geben Sie Druck auf den linken Arm und die rechte Ferse und richten Sie langsam Ihre Brustwirbelsäule auf.
  6. Die rechte Schulter geht nun nach oben. Achten sie darauf, dass der Arm gestreckt bleibt.
  7. Jetzt rotiert die Brust nach links und das linke Schulterblatt sorgt für einen sicheren Halt.
  8. Stützen Sie sich auf Ihren linken Ellenbogen, bis der Brustkorb aufgerichtet ist.
  9. Nun strecken Sie den linken Arm und führen die Hand zum Boden.
  10. Spannen Sie sowohl Po als auch Bauch an und drücken Sie den rechten Fuß fest auf den Boden.
  11. Strecken Sie Ihre Hüfte und heben Sie sich hoch. Ihr Körper bildet nun eine Linie.
  12. Ziehen Sie jetzt Ihr linkes Bein unter die Hüfte und stützen Sie sich auf dem linken Knie ab.
  13. Ihr linkes Knie müsste jetzt nach links zeigen, während das rechte nach vorn geht.
  14. Nehmen Sie Ihren linken Arm vom Boden weg und richten Sie Ihren Brustkorb bzw. den Oberkörper auf.
  15. Drehen Sie Ihr linkes Knie zum rechten Knie.
  16. Sie befinden sich nun im klassischen Ausfallschritt, aus dem heraus Sie sich wieder hinstellen können.
  17. Wiederholen Sie die Bewegung nun in umgekehrter Reihenfolge (also rückwärts) und kommen Sie so wieder zum Liegen.
  18. Nun ist die andere Seite dran.

Besonders dann, wenn Sie die Übung zum ersten Mal ausführen, ist es immer sinnvoll, mit einem professionellen Personal Trainer zusammenzuarbeiten. Somit können Sie sich sicher sein, falsche Bewegungen von vornherein zu vermeiden und den Turkish Get Up von Beginn an richtig zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.